01.05.2017 um 14:17 von michael meiner

Neue PlayStation bereits 2018?

Der Markt für Computer- und Videospiele ändert sich zur Zeit drastisch. In einigen Ländern haben digitale Verkäufe den Verkauf von physischen Kopien überholt, obendrein haben die Hersteller von Konsolenhardware (Microsoft und Sony) im vergangenen Jahr, das alte Generationsmodell der Konsolenwelt abgeschafft. Konsolen sind mittlerweile in unterschiedlichen Ausführungen erhältlich, die sich nicht nur vom Design, sondern auch von der Leistungsfähigkeit unterscheiden. Sony hat hier mit der PlayStation 4 Pro den ersten Schritt in diese Richtung gemacht, Microsoft wird zum Weihnachtsgeschäft diesen Jahres mit Project Scorpio nachlegen.

Die Monster Xbox

Project Scorpio ist laut Microsoft die „mächtigste Konsole, die jemals gebaut wurde.”, versteht sich aber nicht als nächste Generation der Xbox, sondern ist Teil der aktuellen Xbox-Produktfamilie. Allerdings bietet Scropio einige Vorteile, gegenüber dem aktuellen Standardmodell, der Xbox One S. Project Scorpio ist wesentlich leistungsfähiger, ermöglicht natives 4K-Gaming und ist überrundet von den reinen Zahlen her auch Sonys PlayStation 4 Pro um ein Vielfaches. Der Hype um Project Scorpio wächst gerade im Vorfeld der anstehenden E3 ganz gewaltig, steht abzuwarten, was Sony tut, um Microsoft den Schneid abzukaufen.

PlayStation 5 oder doch nicht?

Sony selbst schweigt zwar beharrlich zu dem Thema, allerdings hat sich mittlerweile ein bekannter Analyst zu Wort gemeldet: Laut dem Wall Street Journal hat sich der Macquarie Capital Securities Analyst Damian Thing zu Wort gemeldet. Thong ist kein unbeschriebenes Blatt, wenn es um das Thema Gaming-Hardware geht, denn der Analyst hatte bereits die PS4 Slip und die PS4 Pro vorausgesagt. Laut einer Analyse geht Thing davon aus, dass Sony in der zweiten Jahreshälfte 2018 mit einer neuen Hardwaregeneration an den Start geht.

PlayStation 4 PRO XL

Leider geht der Analyst nicht genauer darauf ein, um welche Form von Hardwaregeneration es sich handeln könnte. Ob die PlayStation 5 bereits in der Mache ist oder wir es mit einer PlayStation 4 PRO XL zu tun bekommen, ist leider derzeit noch völlig unklar. Und das Sony selbst diese Analysen kommentiert ist ebenso unwahrscheinlich. Immerhin gibt es derzeit keinen wirklichen Grund, eine neue Hardware anzukündigen: Die PlayStation 4 verkauft sich blendend, die Marktführerschaft dürfte Sony auf lange Sicht verteidigen. Was an den Gerüchten dran ist, dürfte sich erst auf der E3 in diesem Jahr wirklich zeigen.



Michael Meiner
Alias MichaelMeiner


Beiträge: 480
Punkte: 100

Über Michael Meiner (Alias MichaelMeiner)